Flutopfer erhält Landesförderung direkt vom Wirtschaftsminister (NRW)

Der Dachdeckerbetrieb Jakobs aus Hagen Dahl ist als Opfer der Überflutung der Volme im Juli 2021 existenziell betroffen.

Mit gemeinsamen Kräften ist zusammen mit der Handwerkskammer Dortmund, der Landesgewerbeförderstelle des nordrheinwestfälischen Handwerks (LGH) und schließlich durch die unbürokratische und beherzte Hilfe des Wirtschaftsministers Prof. Dr. Andreas Pinkwart selbst gelungen, eine Förderung über die NRW-Bank zu organisieren. Herr Minister Dr. Pinkwart und der Vorstand der NRW-Bank, Herr Dietrich Suhlrie ließen es sich nicht nehmen, bei dieser besonderen Hilfsmaßnahme und zur Verkündung des positiven Bescheides selbst beim Betriebsinhaber Jakobs in Hagen-Dahl zu erscheinen.

Im Rahmen seiner Tätigkeit als Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Hagen, hat Herr Marquardt seine Unterstützung bekundet.

v.l. Bernd Marquardt (KH Hagen), Stefanie Bock (Dachdecker-Innung Hagen),

Fritz-Marius Sybrecht (Innungsverband d. DDH Westfalen), Dietrich Suhlrie (NRW-Bank), Wiebke Haarmann und David Jakobs (Betrieb Jakobs), Gabor Leisten (HWK Dortmund), Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart

 

Zurück